Zum Inhalt springen

17. Torca (352 m)

Vom Vorgebirge Malacoccola entlang der Alta Via kommend, durchqueren Sie einige mit Olivenbäumen bebaute Ländereien und orti erreichen Sie die ersten Gassen des kleinen Dorfes Torca, einem Ortsteil von Massa Lubrense.

Sie erreichen den Hauptplatz mit der Kirche San Tommaso Apostolo und der Gemeindevilla, wo es auch einen Brunnen zur Erfrischung gibt.

Sie folgen den Schildern des CAI, die auch im Dorf vorhanden sind, und verlassen die Straßen und folgen dem Weg, der zum Crapolla Fjord führt

Der Weg überblickt das Meer und führt Sie zu einer Steinbank an einem Ort namens „La Guardia “, ein wunderbarer Ort für sein spektakuläres Panorama. Auf der einen Seite sehen Sie den sarazenischen Wachturm von Torca, direkt am Fuße des Berges Torca, der auf den Inseln von Li Galli abgebildet ist, und davor befindet sich der sehr ‚ Insel Isca . Kurz danach gibt es eine Kreuzung, wo die Stufen beginnen, die nach links zum Fjord von Crapolla führen. Nehmen Sie sie nicht, es sei denn, Sie möchten die 700 weiteren Stufen hinabsteigen (und dann steigen), um den kleinen Kiesstrand zu erreichen. Es lohnt sich, als separate Exkursion dorthin zu fahren.

Wenn Sie auf der 300 weiterfahren, erreichen Sie einen fantastischen Pinienwald mit Blick auf das Meer, von dem aus Sie die gesamte Halbinsel von Sorrento sehen können, und Sie erreichen Strand empfehlen .

Kommentar verfassen

error: I contenuti altaviadeimontilattari.it sono protetti da copyright