Zum Inhalt springen

Die Halbinsel von Sorrent

Die Halbinsel von Sorrento präsentiert eine weltweit einzigartige Landschaft, in der sich niedrige und hohe Hügel, tiefe Täler und majestätische Berge abwechseln. Unter den Schönheiten der Natur gibt es das Eingreifen des Menschen mit Orangen- und Zitronenbäumen, Olivenhainen und Weinbergen. Das sind die bezaubernden Gärten, die im Frühling einen Duft von Orangenblüten verströmen.

Die Region um Sorrento verfügt über ein Netz alter Pfade, die ursprünglich auf Eseln überquert wurden und dazu dienten, die zahlreichen Dörfer der Halbinsel miteinander zu verbinden.

Die meisten Wege sind intakt, da sie wenig genutzt werden und im Allgemeinen etwa 3-4 Meter breit sind und aus sehr gut gestaltetem Stein bestehen.

Es gibt Routen, die für alle Altersgruppen und Fähigkeiten geeignet sind. Der einzige Faktor, der die Trails wirklich unterscheidet, ist die Steilheit der Hügel entlang des Weges.

Das Wegenetz erstreckt sich entlang der Halbinsel von Sorrento bis Positano, Amalfi und darüber hinaus. Das Gebiet am westlichen Ende der Halbinsel um Sorrento ist das letzte. Die Trails weiter östlich rund um Positano und Amalfi sind deutlich anspruchsvoller.

In der Gegend von Sorrento beträgt das Maximum, das bestiegen werden kann, etwa 500 m. Die meisten Besucher werden einen der einfachen Spaziergänge machen oder einen der lokalen Busse von Sorrento nach Sant’Agata nehmen, der Hauptstadt im Zentrum der Halbinsel.

Ein weiterer landschaftlich interessanter Ort ist Punta Campanella, wo der Golf von Sorrento mit der Amalfiküste zusammentrifft. Von hier aus können Sie Capri fast berühren.

Durch den Weg ist es möglich, sowohl den Golf von Sorrento als auch die Städte der Amalfiküste von Praiano und Positano . Beginnen Sie an der Piazza di Termini, einem Stadtteil von Massa Lubrense, hoch oben in den Hügeln über Sorrento. Diese Route ist gut gepflegt und nicht besonders schwierig zu gehen.

Die Hin- und Rückfahrt nach Punta Campanella dauert etwa zwei Stunden und ist in den Herbstmonaten relativ leicht. Der Leuchtturm an der Spitze der Halbinsel bietet eine der schönsten Aussichten der Gegend.

Die Bucht von Ieranto bildet ein riesiges Hufeisen zwischen Punta Campanella und Punta Penna : Sie gilt als eine der die besten Badeorte der Sorrentinischen Halbinsel . Es gibt zwei Alternativen, um dorthin zu gelangen: Nehmen Sie ein Boot oder gehen Sie vom Dorf Nerano aus zu Fuß, der steile Abstieg ist Teil eines 6,5 km langen Spaziergangs vom nahe gelegenen Bahnhof Termini.

Diese kurvenreiche Route ist nur eine von 20 (insgesamt 110 km), die das Gebiet abdecken, das kleine Sorrento-Dörfer verbindet und sich um die weite Küste schlängelt. Die Entfernungen reichen von harten Tageswanderungen wie der Alta Via dei Monti Lattari 14,1 km von den Fontanelle-Hügeln in der Nähe von Positano nach Punta Campanella, kürzere Wanderungen, die für die ganze Familie geeignet sind.

& nbsp;

Die Halbinsel von Sorrent