Zum Inhalt springen

6. Chiancolelle (735 m)

Le Chiancolelle ist eine Stadt in der Nähe des Chiunzi-Passes. Der Weg zum Ort vom Monte Finestra ist ein Gratweg, der sich jedoch in Höhen und Tiefen entwickelt, da er bereits in einer beträchtlichen Höhe beginnt. Aber es erlaubt mit wenig Aufwand (die Schwierigkeit ist technischer, da der Boden felsig ist), atemberaubende 360 ​​° -Ansichten zu bewundern. Die Route erreicht eine maximale Höhe von 748 Metern .

Wenn Sie vom Monte Finestra absteigen, kommen Sie vorbei von Pietrapiana (948 m). Die Stadt ist berühmt für einen der Madonna gewidmeten Altar, an dem am 2. Juni eine berühmte Prozession stattfindet. In der Gegend gibt es einen Brunnen, der von Zisternen gespeist wird, und eine charakteristische Höhle, die sich sowohl auf der Cavese-Seite öffnet, mit Blick auf das Metelliana-Tal als auch auf die Picentini-Berge (Avellino und Salerno) und auf dem von Tramonti, mit einem Panorama, das von der Amalfiküste bis zur Hochebene von Agerola bis Backenzahn .

Von Pietrapiana aus setzen Sie den Abstieg entlang der Alta Via fort, vorbei an der Panoramastrecke auf den Bergkämmen mit Blick auf die Antennen des Monte Sant’Angelo . Folgen Sie den Kämmen bis zum Tuorno Sant’Angelo (884 m), wo der ruhige Pfad bis zum Chiancolelle (735 m) beginnt ).

Von hier aus erreichen Sie den Valico di Chiunzi in Tramonti , den Treffpunkt mit der Hauptstaatsstraße und von wo aus Sie beginnen den Aufstieg in Richtung Cerreto .

Kommentar verfassen

error: I contenuti altaviadeimontilattari.it sono protetti da copyright